Anleitung zum Pucken mit den wombys

Aus dem Nähkästchen plaudern

Während wir Ihnen auf unsere Infoseiten zum Pucken ausführliche Anleitung und Hintergrundinformationen zum Pucken im Allgemeinen und Speziellen geben (es geht da beispielweise um die Frage, wie das Pucken überhaupt funktioniert und wie Sie es sicher und babygerecht machen), möchten wir hier die ganz konkreten Erfahrungen mit unserem Produkt teilen und Ihnen Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, wie Sie mit Leichtigkeit, Achtsamkeit und vorallem mit Erfolg und Sicherheit Ihr Baby mit casafeli Pucksack womby bag oder Pucktuch womby wrap pucken können. Die folgende Sammlung ist noch nicht vollständig, aber ein nützlicher Anfang:

Das Baby in den womby wickeln

Am besten funktioniert es, wenn Sie die Flügel des womby über dem Bauch Ihres Babys in einer leichten Diagonalen nach unten führen, da sie sich so glatt und flach um die Schultern legen — das ist eine ganz einfache Anleitung, aber die Erfahrung zeigt: eine sehr nützliche und hilfreiche, um überschüssigen Stoff rund um Kinn, Mund und Wange des Babys zu vermeiden — und das sorgt für garantiert freie Atmung!

Anleitung für die Kapuze

Zum Schlafen, insbesondere dann, wenn die Umgebungstemperatur warm ist, empfiehlt es sich, die Kapuze nach Außen zu stülpen, um sie dann wie ein flaches Kissen unter dem Köpfchen Ihres Babys zu plazieren.

Ebenfalls eine gute Möglichkeit ist es, die Kapuze in ihrer vorderen Hälfte einmal umzulegen, so dass sie sich wie ein kleiner Kranz um das Köpfchen schmiegt: Das bietet sowohl Halt und Begrenzung als auch Wärmeausgleich.

Beinchen frei im womby

Ist es besonders warm, zum Beispiel bei sommerlichen Temperaturen oder wenn Sie schnell Pucken möchten, Ihr Baby aber noch voll bekleidet ist, dann können Sie es in den womby wickeln ohne die Beinchen in den Fußsack des womby bag zu stecken oder ohne den unteren Teil des womby wraps mit einzuschlagen. Ist einfach nicht so warm!

wombys gehen in die Verlängerung

Dieselbe Technik, nämliche die Beinchen einfach frei zu lassen, können Sie dann anwenden, wenn Ihr Baby nicht mehr so richtig in den womby passt. Kurzum: Die wombys wachsen im Umfang länger mit als in der Länge. Und der Effekt des Pucken zielt auf die Begrenzung, die das Wicklen am Oberkörper bietet!

Platz genug

Da die wombys grundsätzlich Beinfreiheit bieten, um zeitgemäß und behutsam zu packen, passen alle wombys – Pucksack »bag« und Puckdecke »wrap« – natürlich auch mit Spreizhose.

Dem womby die Flügel stutzen — oder: Anleitung zum Nähen

Andersherum ist es möglich, dass Ihr Baby im Körperumfang noch etwas zu zart für den engsten Flügelumfang des womby ist. Entweder erweitern Sie den Umfang Ihres Babys: Wenn Jahreszeit und Raumtemperatur es zulassen, können Sie bspw. erst einen Schlafsack anziehen und dann in den womby wickeln oder Ihr Baby erst in eine Decke und dann in den womby pucken.

Alternativ: Einfach eine Falte in einen oder beide Flügel des womby legen und diese per Hand oder mit der Nähmaschine absteppen, solange die Verkleinerung angezeit ist, um Ihr Baby rundum sicher in Pucksack oder Puckdecke zum Schlafen zu legen.

wombys verkürzen

Rundum sicher ist grundsätzlich ein wichtige Stichwort beim Pucken! Ohne die Beinchen in Ihrer Bewegungsfreiheit völlig einzuschränken — anders: ohne dieselben in eine unnatürlich gestreckte Haltung zu drängen (was mit den wombys allerdings auch gar nicht funktioniert) — ist es notwendig, sicherzustellen, dass Sie so angemessen fest wickeln, dass Ihr Baby nicht in den womby bag hineinrutschen kann.

Das geht, in dem Sie den Stoff des Fußsackes entsprechend legen: Schauen Sie sich dazu gerne unser Video an!. Das klappt aber auch hervorragend, wenn Sie die Länge des Fußsacks mit einer Kordel oder einem Haarband binden.

Trichterförmig wickeln

Während wir in den ersten Lebenswochen empfehlen, die Ärmchen für den haltgebenden Kuscheleffekt mit einzuwicklen — und zwar am besten in natürlicher, leicht angewinkelter Haltung irgendwo auf dem Oberkörper — sucht und findet Ihr Baby mit der Zeit vielleicht seine Fäustchen, zum Beispiel, um daran zu nuckeln, damit zu spielen. Vorschlag: Wickeln Sie die Flügel trichterförmig. Sprich: Angemessen fest und sicher im Bereich des Bauches und lockerer um die Schultern herum.

Bauchweh?

Auch eine kleines Kirschkernkissen kann hervorragend auf den Bauch gelegt und achtsam mit den Flügeln darauf fixiert werden.